Wo ist mein Paket?
    Gib hier deine Paketnummer/PIN ein, um den Lieferstatus deines Pakets zu erfahren

    Datenschutzerklärung

    Die DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH, mit Sitz in 2333, Leopoldsdorf, Arbeitergasse 46, nachfolgend DPD genannt, möchte mit dieser Datenschutzerklärung ein höchstmögliches Maß an Transparenz und Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei DPD bieten.

    Als Postdienstleister ist es die primäre Aufgabe von DPD, Pakete im Auftrag der Versender an die vorgesehenen Empfänger sicher und verlässlich zuzustellen und dabei alle gesetzlichen Anforderungen und die notwendige Wahrung der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität im Umgang mit den DPD anvertrauten Daten nach dem Stand der Technik einzuhalten.

    Als privatrechtliches Unternehmen unterliegt DPD hierbei insbesondere den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes (DSG-neu).

    Wir verarbeiten Ihre Daten aus diesen Gründen in der Regel auf der Grundlage von Artikel 6 (1a - Einwilligung), 6 (1b - Vertraglichen Beziehungen), 6 (1c - gesetzlichen Anforderungen) und 6 (1f - berechtigtes Interesse) DSGVO. Nähere Infos dazu erhalten Sie unten und innerhalb der Beschreibungen einzelner Services.

    Sollte Ihnen irgendetwas unklar sein, zögern Sie nicht mit uns unter datenschutz@dpd.at Kontakt aufzunehmen.

    Dort können Sie auch formell Auskunft zu Ihren Daten, die Sperrung und Berichtigung von Daten als auch die Löschung von Daten beantragen. Sollten wir Ihrer Ansicht nach ein Daten- oder Sicherheitsleck haben, können Sie dies dort auch melden.

    DPD wird Ihr Anliegen prüfen, bei Rückfragen dazu mit Ihnen in Kontakt treten oder Ihnen die entsprechende Antwort zukommen lassen. Bitte bedenken Sie, dass E-Mails nicht zwingend von DPD sein müssen, nur weil eine entsprechende Absenderadresse dort vermerkt ist und gehen Sie mit suspekten Antworten oder Anfragen entsprechend um. DPD wird Sie niemals nach einem Kennwort oder einem anderen geheimen Identifikationsmerkmal befragen. Allerhöchstens benötigen wir Ihre Sendungs- oder Paketinformationsnummer, Ihre Empfangs-PLZ und ggf. eine Kundennummer von Ihnen.

    Die für DPD zuständige Aufsichtsbehörde ist:
    Österreichische Datenschutzbehörde
    Wickenburggasse 8
    1080 Wien

    Im Folgenden informieren wir Sie detailliert über den Umfang und den Zweck unserer Datenverarbeitung sowie Ihre Rechte als Betroffene/r der Datenverarbeitung. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung daher bitte genau durch, bevor Sie unsere Website weiter nutzen und gegebenenfalls Ihre Einwilligung zu einer Datenverarbeitung geben.

    Datenschutz@DPD

    Generelle Informationen zur Datenverarbeitung

    Was sind personenbezogene Daten?

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum, aber auch die Nutzungsdaten zu unseren Onlineservices.

    Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

    DPD verarbeitet Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung von Transportdienstleistungen im Auftrag von Versendern, gelegentlich zu Werbezwecken sowie zur Durchführung und Optimierung unserer Webservices sowie Zustellservices. Zuletzt werden Ihre Daten gelegentlich zur Abrechnung von Leistungen unserer Kooperationspartner oder der Gehälter und Sozialabgaben unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen herangezogen.

    Nähere Details zum jeweils genauen Zweck einer Verarbeitung erfahren Sie in den nachstehenden Absätzen.

    Woher haben wir Ihre Daten und welche sind das?

    DPD erhält Daten zur Verarbeitung aus unterschiedlichen Quellen zu unterschiedlichen Zwecken.

    Personenbezogene Daten, die wir über die nachstehend angeführten Cookies oder durch Ihre explizite Angabe erheben, werden von uns zu verschiedenen Zwecken verarbeitet. Um Sie umfassend über die von uns vorgenommen Verarbeitung zu informieren, haben wir die verschiedenen Anwendungen unserer Website jeweils separat für Sie angeführt.

    Bei bestimmten Anwendungen ist es möglich, dass Sie uns Daten von sich aus mitteilen und eine Einwilligung für die beabsichtigte Datenverarbeitung erteilen – darauf wird jedoch gesondert hingewiesen. Wir verwenden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Erfüllung des jeweils angeführten Zwecks der Verarbeitung, beispielsweise zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen unserer Transportdienstleistungen, zur Aussendung von Werbung und Informationsmaterial an Interessenten und Bestandskunden unter Berücksichtigung des TKG sowie zur Abwicklung von Serviceanfragen oder sonstigen Services auf unserer Website.

    Als Versender erhalten wir Ihre Daten etwa, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, Sie eine unserer Versand-Websites aufrufen oder Pakete mit uns versenden. Dazu speichern wir Ihre Rechnungsanschrift, Angaben zu Abholzeiten, Ansprechpartner oder gewählten / angebotenen Produkten. In der Regel erhalten wir diese Daten direkt von Ihnen, in seltenen Fällen werden wir auf Sie über das Internet oder unsere Vertriebspartner aufmerksam.

    Als Empfänger von Paketen erhalten wir Ihre Daten vom Versender. Dieser übermittelt uns Ihre Daten, sowie Angaben zum Paket oder Avisierungshinweise vorwiegend elektronisch über seine eigenen oder von uns bereitgestellten Versandsysteme. Dies macht er in der Regel, weil er mit Ihnen eine Vertragsbeziehung nach Artikel 6 Z 1 lit. b) DSGVO eingegangen ist und wir diese Daten zur Zustellung Ihrer bei ihm bestellten Waren oder sonstigen Produkte benötigen. Darüber hinaus erhalten wir Ihre Daten natürlich von anderen Postdienstleistern, welche uns als Erfüllungsgehilfen zur Zustellung der Pakete beauftragen, bspw. wenn Pakete aus dem Ausland kommen und dort ein anderer mit uns kooperierender Postdienstleister mit der Zustellung beauftragt wurde.

    DPD betreibt zur Gewährleistung der angebotenen Services eine Logistikdatenbank, in der wir logistikrelevante Daten zu Versendern und Empfängern speichern. Diese Datenbank ermöglicht uns, den Zustellvorgang von Paketen so zu optimieren, dass Pakete in möglichst kurzer Zeit an den korrekten Empfänger oder eine bekanntgegebene Ersatzzustelladresse geliefert werden können. Zudem ermöglicht uns diese Logistikdatenbank, bereits abgeschlossene Zustellungen und Pakete nachzuverfolgen, um diesbezügliche Anfragen von Versendern und Empfängern, aber auch von Behörden im Zuge der Rechtspflege erfüllen zu können. Diese Datenbank betreiben wir in unserem berechtigten Interesse zur Optimierung unserer Services und im Interesse der Versender und Empfänger, um eine möglichst zeitnahe und friktionsfreie Zustellung zu ermöglichen.

    Als Systempartner, Paketshopbetreiber oder Zustellfahrer erhalten wir Ihre Daten, wenn Sie mit uns oder einem Systempartner in Kontakt treten und gerne für uns arbeiten möchten. Aufgrund verschiedener gesetzlicher Anforderungen und einem gewissen berechtigten Interesse von uns und unserer Kunden sind wir verpflichtet, einige weitergehende Informationen über Sie abzufragen. Dies reicht von der Prüfung Ihrer Zuverlässigkeit bis hin zum Vorhandensein eines Versicherungsschutzes, Ihren eingesetzten Fahrzeugen und Ihrer vorhandenen Lizenzen.

    Als Websitebesucher erhalten wir Ihre Daten über verschiedene Funktionen unserer Website. Hierzu setzen wir Cookies oder fragen Informationen direkt bei Ihnen ab. Dabei geht es uns vorwiegend darum, unsere Website in ihrer Darstellung zu optimieren oder Ihnen verschiedene Services näher zu bringen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, durch eine entsprechende Auswahl oder einen Link diese Services einzuschränken oder auszuschalten. (Siehe hierzu „Webanalyse, Cookies und Dienste durch Dritte“).

    Als Bewerber/in erhalten wir Ihre Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten und uns Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen. Wir verwenden diese Daten ausschließlich während des Recruiting-Prozesses.

    Zudem erfassen wir personenbezogene Daten von Interessenten (z.B. Ansprechpersonen, deren Kontaktdaten und marketingrelevante Informationen) im Zuge unserer Akquise- und Vertriebstätigkeiten. Wir sind stets im Internet, auf Messen und bei sonstigen Veranstaltungen auf der Suche nach potentiellen Vertragspartnern und führen zu diesem Zweck eine Marketingdatenbank, um eine zielgerichtete Werbung für unsere Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen. Sämtliche dieser Maßnahmen führen wir im berechtigten Interesse zu Marketingzwecken gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO iVm. Erwägungsgrund 47 für die Dauer von drei Jahren ab dem Ende eines Vertragsverhältnisses (Kunden & Lieferanten) bzw. unserer erstmaligen (fruchtlos gebliebenen) Kontaktaufnahme (Interessenten) durch, sofern nicht eine darüberhinausgehende ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen vorliegt.

    An wen übermitteln wir Ihre Daten?

    DPD übermittelt Ihre Daten zur Erfüllung von gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen oder aufgrund eines jeweils im Einzelfall angeführten berechtigten Interesses. Sofern keiner dieser Rechtfertigungsgründe vorliegt, werden wir stets Ihre Einwilligung zur Übermittlung von Daten einholen.

    Als Versender übermitteln wir Ihre Daten hauptsächlich an unsere Depots, welche für die Abholung Ihrer Sendungen zuständig sind, und dort an die beteiligten Systempartner und Zustellfahrer.
    Als Empfänger übermitteln wir Ihre Daten ausschließlich an die jeweiligen Versender, Systempartner, Paketshops und Zustellfahrer (bzw. andere Postdienstleister, die für die Zustellung erforderlich sind). Sollte ein Paket beschädigt sein, übermitteln wir Ihre Daten auch an unsere Versicherer oder im Streitfall an Rechtsanwälte und Gerichte.

    Sendungsdaten oder Inhalte von Sendungen werden nur unter bestimmten Umständen an Dritte übermittelt oder zugänglich gemacht. Hierzu zählen vor allem der Zoll, Strafverfolgungsbehörden oder Versicherungsunternehmen. Sendungsinformationen können Sie jederzeit über unsere App oder die Trackingfunktionen unserer Website abfragen. Diese Informationen erhalten nur berechtigte Nutzer und sind nur durch Eingabe der Empfänger-PLZ und der Sendungsnummer öffentlich abrufbar.

    Bewerbungsunterlagen erhalten bei uns nur die betroffenen Fachbereiche, oder im Fall von Bewerbungen als Zustellfahrer unsere Systempartner, wenn sie entsprechend zugestimmt haben.

    Hier und da setzen wir natürlich auch Dienstleister zur Durchführung von Aufgaben und Tätigkeiten in unserem Interesse ein. Alle Dienstleister von uns sind, sofern es sich nicht um Erfüllungsgehilfen in der Logistikkette handelt, mit einem Auftragsverarbeitungsvertrag an unsere Vorgaben zur Verarbeitung der Daten gebunden.

    DPD vermietet, verleiht oder verkauft jedoch keine personenbezogenen Daten an Dritte.

    Eine Weitergabe der Daten an konzernverbundene Unternehmen ist ebenso möglich wie eine gemeinsame Verarbeitung der Daten nach Art. 26 DSGVO. Aufgrund logistischer, steuerrechtlicher und administrativer Überlegungen haben wir verschiedene Gesellschaften im In- und Ausland gegründet, mit denen wir teils gemeinsam, teils im Rahmen von Auftragsverarbeiterverhältnissen personenbezogene Daten im Rahmen von Kundenbetreuung und Marketing (sowie zu anderen Zwecken) verarbeiten. Gemeinsam mit diesen Unternehmen, die jeweils auch selbst Verantwortliche iSd. DSGVO sind, erbringen wir die bei uns beauftragten Leistungen, bieten verschiedene Services an und betreiben eine gemeinsame Marketingdatenbank.

    Sofern wir also im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung oder infolge einer expliziten Anfrage eines Interessenten Produkte und Dienstleistungen erbringen sollen, die andere mit uns verbundene Unternehmen anbieten, geben wir personenbezogene Daten des Interessenten zu den angeführten Zwecken an die mit uns verbundenen Unternehmen weiter, welche die für den konkreten Betroffenen interessanten Produkte und Dienstleistungen anbieten.

    Sofern unsere Vertragspartner oder Auftragsverarbeiter ihren Sitz in einem Drittland, also einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebots.

    Welcher Speicherdauer unterliegen Ihre Daten?

    Im Falle einer/s Vertragsanbahnung bzw. -abschlusses in unseren Paketshops verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung und nach vollständiger Vertragsabwicklung bis zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

    Die im Zuge einer sonstigen Anfrage bekannt gegebenen und gespeicherten Daten werden bei uns bis zur positiven Erledigung Ihrer Anfrage verarbeitet und darüber hinaus gespeichert, solange Sie aufgrund Ihres Anliegens Rechtsansprüche gegen uns oder unsere Vertragshändler geltend machen könnten.

    DPD Accountdaten werden nach Vertragsauflösung datenschutzgerecht deaktiviert und, sofern dies gem. §4 (2) DSG wirtschaftlich und technisch möglich ist, endgültig gelöscht.

    Daten, die wir von Interessenten und Kunden zu Marketing- und Informationszwecken erhoben haben, verarbeiten wir im Falle einer diesbezüglichen Einwilligung bis auf Widerruf, ansonsten aufgrund unseres berechtigten Interesses für die Dauer von grundsätzlich drei Jahren ab dem letzten Geschäfts- oder vom Interessenten initiierten Kontakt.

    Sofern Sie dies wünschen, werden wir Ihre zu Marketingzwecken verarbeiteten Daten jedoch auch vor Ablauf dieser Frist löschen, sofern kein gesetzliches Hindernis dem entgegensteht.

    Bewerbungsunterlagen werden, falls keine Einwilligung zur weiteren Aufbewahrung vorliegt, spätestens 6 Monate nach Ablehnung datenschutzgerecht gelöscht.

    Die Aufbewahrungsdauer von Cookies entnehmen Sie bitte der Tabelle über gesetzte Cookies in Webanalyse, Cookies und Dienste durch Dritte.

    Webanalyse, Cookies und Dienste durch Dritte

    Bei Ihrer Nutzung unserer Websites werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert; dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen übermittelt werden. Diese Cookies benötigen wir einerseits um Sie als Nutzer der Website zu erkennen, Ihr Nutzerverhalten zu analysieren, Ihnen die Nutzung bestimmter Services zu ermöglichen oder gegebenenfalls zielgerichtet Werbung anzuzeigen.

    Je nachdem, welche unserer Seiten Sie benützen, werden abhängig von Ihrer Zustimmung und Ihrem Nutzerverhalten, verschiedene Cookies gespeichert. Diese Datenschutzerklärung gibt Aufschluss darüber, welche Cookies auf unseren Seiten www.dpd.com/at, www.mydpd.at, www.primetime.co.at, www.pt-business.at, und www.dpd-business.at gespeichert werden.

    Welche Cookies gibt es?

    Man kann grundsätzlich zwischen First Party Cookies, Third Party Cookies und Third Party Requests unterscheiden.

    • First Party Cookies
      First Party Cookies werden von uns bzw. unserer Website selbst in Ihrem Browser gespeichert, um Ihnen ein bestmögliches Nutzungserlebnis zu bieten. Dabei handelt es sich insbesondere um funktionale Cookies, wie etwa unsere Warenkorb- und Paketverfolgungs-Cookies oder Cookies, die Ihre Angaben zur gewünschten Sprache erfassen.
    • Third Party Cookies
      Third Party Cookies werden von einem Drittanbieter in Ihrem Browser gespeichert. Dabei handelt es sich zumeist um Tracking- oder Marketingtools, die einerseits ihr Nutzerverhalten auswerten und zum anderen dem Drittanbieter die Möglichkeit bieten, Sie auch auf anderen besuchten Websites wiederzuerkennen. Retarget Marketing basiert auf der Funktion dieser Cookies.
    • Third Party Requests
      Third Party Request sind alle Anfragen, die Sie als Seitenbenutzer über unsere Seite an Dritte stellen – also beispielsweise, wenn Sie mit Plugins sozialer Netzwerke agieren oder etwa das Angebot eines Bezahlanbieters nutzen. In diesem Fall werden zwar keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert, es ist aber nicht auszuschließen, dass durch die Interaktion personenbezogene Daten an diesen Drittanbieter gesendet werden. Aus diesem Grund informieren wir Sie auch im Detail in unserer Datenschutzerklärung über die von uns eingesetzten Tools & Applikationen.

    Unsere Website(s) nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

    • Transiente Cookies
      Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies, diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren, diese Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
    • Persistente Cookies
      Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie selbst können die Cookies jedoch in Ihren Browsereinstellungen jederzeit löschen.

    Wir setzen selbst auch Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen – andernfalls müssen Sie sich bei jedem Besuch neu einloggen.

    Wie kann ich das Speichern von Cookies verhindern?

    Es ist Ihnen möglich, Ihre Browsereinstellungen dahingehend abzuändern, dass Sie beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. In diesem Fall müssen wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie eventuell nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen können.

    Welche Cookies speichert DPD konkret?

    Nutzung von Google – Tools

    Auf unseren Websites verwenden wir verschiedene Webanalyse- und Marketingtools von Google.

    Sie können die Installation der Cookies von Google auf verschiedene Weise verhindern, insbesondere auch durch eine entsprechende Ablehnung des Services beim Besuch unserer Websites oder durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software. Details zur individuellen Ablehnung finden Sie bei der Beschreibung des jeweiligen Tools. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen können.

    Aufgrund der nachstehend beschriebenen und von uns eingesetzten Webanalyse- und Marketingtools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der in diesem Rahmen übermittelten Informationen und die weitere Verwendung der Daten durch Google. Der uns bekannte Umfang und die Zwecke der Verarbeitung werden nachstehend bei den jeweiligen Tools beschrieben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen – doch selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

    Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten erhalten Sie bei: Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, wobei sich Google der Anwendung des Privacy-Shields unterworfen hat. Details dazu finden Sie unter:

    http://www.google.com/intl/de/policies/privacy
    https://services.google.com/sitestats/de.html
    http://www.networkadvertising.org
    https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

    a. Auf unserer Website verwenden wir das Webanalyse- und Marketingtool Google Analytics. Google Analytics ist einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die dabei verwendeten Cookies erzeugen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website und werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

    In unserem Auftrag benutzt Google diese Informationen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Sollten Sie sich über weiterführende Informationen zu Art, Umfang und Zweck der von Google erhobenen Daten informieren wollen, empfehlen wir Ihnen, deren Datenschutzbestimmungen zu lesen.

    b. Wir nutzen auch das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbeanzeigen auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote und Produkte aufmerksam zu machen. Durch dieses Tool können wir auch genau ermitteln, in welchem Verhältnis die einzelnen Werbemaßnahmen bezogen auf konkrete Kampagnen stehen. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen maßgeschneiderte Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen und in diesem Rahmen eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen.

    Die Ihnen angezeigten Werbungen werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ geschaltet. Zu diesem Zweck setzen wir Ad Server Cookies ein, durch die bestimmte Parameter, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können, um den Erfolg von Werbekampagnen zu eruieren. Dies funktioniert so, dass in den Fällen, in denen Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, von Google Adwords ein Cookie in ihrem Browser gespeichert wird, der in der Regel nach 30 Tagen seine Gültigkeit verliert. Dieser Cookie dient nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren, sondern um zu Analysezwecken die Unique Cookie-ID, die Anzahl von Ad Impressions pro Platzierung, die letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen zu speichern.

    Wir selbst erheben und verarbeiten im Rahmen des Einsatzes von Google Adwords keine personenbezogenen Daten, sondern erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen, anhand der wir bestimmen können, welche der von uns eingesetzten Werbekampagnen besonders effektiv sind.

    Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren ergänzend zu den bereits beschriebenen Maßnahmen dadurch verhindern, dass Sie Cookies für Conversion-Tracking deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, oder durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin.

    c. Ergänzend nutzen wir die Anwendung Google Remarketing, dabei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem wir Sie auch dann ansprechen möchten, wenn Sie unsere Website wieder verlassen. Wir können Ihnen in diesem Rahmen nach Besuch unserer Website bei Ihrer weiteren Internetnutzung unsere Werbeanzeigen einblenden. Dies erfolgt mittels in Ihrem Browser gespeicherter Cookies, über die Ihr Nutzungsverhalten bei Besuch verschiedener Websites durch Google erfasst und ausgewertet wird.

    So kann beispielsweise von Google Ihr vorheriger Besuch unserer Website festgestellt werden, es findet jedoch laut Google beim Remarketing eine Pseudonymisierung der verarbeiteten personenbezogenen Daten statt.

    d. Diese Webseite nutzt das Onlinemarketing Tool DoubleClick by Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

    Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren ergänzend zu den bereits beschriebenen Maßnahmen dadurch verhindern, dass Sie Cookies für Conversion-Tracking deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, oder durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin.

    Nutzung von Matomo

    Unsere Website nutzt den Webanalysedienst Matomo. Hiermit werden Daten zu statistischen und Optimierungszwecken gesammelt. Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die Analyse Ihrer Nutzung des Services ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Wenn Sie in Ihrem Browser die „Do not Track“ Einstellung aktiviert haben, dann werden keine Daten durch Matomo gespeichert. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

    Alle von uns gesetzten Cookies, deren Zweck und Geltungsdauer entnehmen Sie der folgenden Tabelle:

    Cookiename
    Gültigkeitsdauer
    Beschreibung
    Cookiebanner
    12 Monate
    Info Banner über die Verwendung von Cookies, wird gesetzt damit der Banner am oberen Bildschirmrand nicht mehr angezeigt wird.
    _pk_id_1.8076
    12 Monate
    Matomo/Piwik
    _pk_ses_1.8076
    1 Tag
    Matomo/Piwik
    _pk_id_28.8076
    21 Tage
    Matomo/Piwik
    _pk_ses_28.8076
    1 Tag
    Matomo/Piwik
    BIGipServerwww_dpd_com_http
    Sitzungsende
    Technisch notwendiges Cookie. Kommt vom Load Balancer, darin wird die Webnode gespeichert, damit man immer zur gleichen weitergeleitet wird und seine Session behält
    PHPSESSID
    Sitzungsende
    Mydpd.at Session-Cookie
    Cc_cookie_accept
    11 Monate
    Mydpd.at Cookie-Akzeptanz
    Cc_re
    20 Jahre
    mydpd remember name, speichert den Namen des zuletzt angemeldeten Benutzers
    Lhc_per
    5 Monate
    Google „_ga“
    2 Jahre
    Wird genutzt, um Webseitenbesucher zu unterscheiden
    Google „_gid“
    24 Stunden
    Wird genutzt, um Webseitenbesucher zu unterscheiden
    Google „_gat“
    1 Minute
    Wird verwendet um die Anfragerate zu reduzieren. Wenn Google Analytics via Google Tag Manager eingebunden ist, wird der Cookie _dc_gtm_ genannt.
    _gat_UA-10856351-1
    Wird von Google zu Analysezwecken verwendet
    _gat_UA-6989252-1
    Wird von Google zu Analysezwecken verwendet
    _gat_UA-11117105-1
    Wird von Google zu Analysezwecken verwendet
    __utma
    2 Jahre
    Sammelt Daten dazu, wie oft ein Benutzer eine Website besucht hat, sowie Daten für den ersten und letzten Besuch. Von Google Analytics verwendet.
    __utmc
    Session
    Registriert einen Zeitstempel mit der genauen Zeit, zu der der Benutzer die Website verlässt. Verwendet v on Google Analytics, um die Dauer eines Website-Besuchs zu berechnen.
    __utmz
    6 Monate
    Sammelt Daten dazu, woher der Benutzer kam, welche Suchmaschine verwendet wurde, welcher Link angeklickt wurde und welche Suchbegriffe verwendet wurden. Von Google Analytics verwendet.
    __utmt
    Session
    Verwendet, um die Geschwindigkeit der Anfragen an den Server zu drosseln.
    __utmt_~1
    Session
    __utmb
    Session
    Registriert einen Zeitstempel mit der genauen Zeit, zu der der Benutzer auf die Website zugreift. Verwendet von Google Analytics, um die Dauer eines Website-Besuchs zu berechnen.
    TRACKEXTSESSIONID-47873
    Session
    Mydpd.at Sessioncookie
    Soziale Medien

    Auf unseren Websites besteht zudem die Möglichkeit, über Links und Plugins mit verschiedenen sozialen Netzwerken zu interagieren. Diese sind:

    • Facebook, betrieben von der Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
    • Youtube, betrieben von der Youtube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066 USA
    • Twitter, betrieben von der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA

    Wenn Sie auf ein Plugin eines dieser sozialen Netzwerke klicken, wird dieses aktiviert und eine Verbindung zum jeweiligen Server dieses Netzwerks hergestellt. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und Inhalt der Daten, die durch den Klick auf das Plugin an den jeweiligen Betreiber dieses sozialen Netzwerks übermittelt werden.

    Sollten Sie sich über Art, Umfang und Zweck der von den Betreibern dieser sozialen Netzwerke erhobenen Daten informieren wollen, empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen sozialen Netzwerks zu lesen.

    Links auf andere Websites

    Auf unseren Websites setzen wir auch Links zu anderen Websites wie Hersteller der von uns angebotenen Produkte, unsere Standorte und sonstige Kooperationspartner; dies erfolgt lediglich zu Informationszwecken, soweit keine gemeinsame Verantwortlichkeit für den Webshop besteht. Diese Websites stehen nicht unter unserer Kontrolle und fallen daher nicht unter die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung. Sollten Sie einen Link aktivieren, ist es möglich, dass der Betreiber dieser Website Daten über Sie erhebt und diese gemäß seiner Datenschutzerklärung, die von unserer abweichen kann, verarbeitet.

    DPD in sozialen Netzwerken

    DPD ist auch in verschiedenen sozialen Netzwerken präsent. Dazu zählen Facebook, Twitter, Xing und Youtube. DPD betreibt seine Angebote auf diesen Plattformen unter den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattformbetreiber und trägt für deren Datenverarbeitung keine direkte Verantwortung.

    Erkenntnisse aus diesen Daten werden ausschließlich für interne Zwecke und direkte Rücksprache verwendet. DPD weist darauf hin, dass diese Plattformen per se öffentlich sind und dort platzierte Beiträge i.d.R. von allen Nutzern gelesen werden können. DPD wird über diese Plattformen keinerlei sendungsbezogene Auskünfte oder Informationen zu personenbezogenen Daten in öffentlichen Foren erteilen.

    Predict

    DPD bietet im Rahmen seines Produktportfolios die sogenannten Predict-Services für Versender und Empfänger an.

    Mit diesem Service wird dem Empfänger von Sendungen des Versenders eine frühzeitige Information per E-Mail oder SMS über die Zustellung der Pakete und die Gestaltung des Zustellvorgangs ermöglicht. Dazu übermittelt wahlweise der Versender (Versandkunde) oder der Paketkunde selbst an DPD entsprechende Zusatzinformationen, wie bspw. die E-Mailadresse oder die Mobiltelefonnummer des Empfängers.

    Ungeachtet dessen, dass DPD ausschließlich im Auftrag des Versenders entsprechende Nachrichten an den Empfänger eines Pakets aussendet, achtet DPD selbstverständlich auf die rechtskonforme Datenverarbeitung. Aus der Perspektive eines Logistikanbieters liegt es im berechtigten Interesse eines Empfängers, vom Versender eines Pakets und/oder dem seine Lieferung transportierenden Logistikunternehmen zeitnah über eine zu erwartende Lieferung informiert zu werden und/oder kurzfristig Informationen zu Zustellproblemen zu erhalten. Dies dient dem Zweck, unnötige Wartezeiten zu vermeiden und allenfalls kurzfristig eine zum Empfang eines Paketes berechtigte Person an die Zustelladresse zu dirigieren.

    Gemäß einem Beschluss der deutschen DSK vom 23.03.2018 sollte als Rechtsgrundlage zur Datenweitergabe durch einen Versender an das Logistikunternehmen eine ausdrückliche Einwilligung des Kunden gegeben sein. Diese hält nämlich fest, dass es Onlinehändlern möglich ist, Zustellinformationen oder einen Sendungsverfolgungslink selbst an ihre Kunden weiterzugeben.

    Insoweit vom Versender zur kurzfristigen Information des Empfängers durch DPD als Verantwortlichen Daten weitergegeben werden, liegt daher eine im Interesse des Empfängers gelegene Verarbeitung vor, zumal der Versender eine entsprechende zeitnahe Information nicht zu leisten im Stande ist.

    Der Versandkunde ist jedoch jedenfalls verantwortlich für die Richtigkeit der DPD zur Verfügung gestellten E-Mail-Adressen und Telefonnummer seiner Bestellkunden (Empfänger) hinsichtlich der Schreibweise, der Syntax und der Zuordnung zu einer konkreten Sendung sowie eine allenfalls benötigte konkrete Einwilligung des Endkunden zur Weitergabe an DPD.

    Sollten DPD Sperrwünsche des Empfängers gegenüber dem Versand der Information via E-Mail oder SMS vorliegen, ist DPD verpflichtet, diesem Widerspruch Rechnung zu tragen und den Service an den betreffenden Empfänger einzustellen. Eine Mitteilung über die Sperrung an den Versandkunden erfolgt nicht.

    Bei der Predict-Information handelt es sich nicht um Werbung mit dem Ziel der Förderung des eigenen oder fremden Absatzes, sondern um die Abwicklung des Zustellprozesses bereits bestellter Waren.

    Der Versender kann seinem Kunden im Rahmen der Predict-Services auch Informationen zu sich selber in Form von Kundenbannern zukommen lassen. Die Kundenbanner dürfen neben dem Firmennamen und der Anschrift das Firmen-Logo, die Website-URL und einen firmenbezogenen Slogan/Claim enthalten, jedoch keine darüberhinausgehenden werblichen Inhalte in Form von Texten oder bildlichen Darstellungen. DPD beabsichtigt nicht, eigene Werbung an Kunden zu versenden.

    Wir empfehlen unseren Versandkunden, folgende Hinweise in ihre Datenschutzerklärung aufzunehmen und die entsprechende Einwilligung des Endkunden einzuholen:

    „Im Rahmen der Versandabwicklung möchten wir zur Ermöglichung der Sendungsverfolgung und zur Nutzung des Predict-Services von DPD Ihre Daten (Name, Adresse, ggf. Emailadresse und/oder Mobiltelefonnummer, sowie weitere, sendungsbezogene, Daten) an unseren Versandpartner DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH weitergeben. Bitte setzen Sie den Haken als Zeichen Ihrer Zustimmung“.

    myDPD.at

    myDPD.at ist eine Plattform für private und gewerbliche Kunden von DPD. Die Plattform erleichtert unseren Kunden die Übergabe von Daten im Rahmen der Sendungsaufträge an DPD und die Verwaltung der dazu notwendigen Adressen. DPD verwendet diese Daten zur Sendungsbearbeitung wie zuvor beschrieben.

    Darüberhinausgehende personenbezogene Angaben wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse können freiwillig gemacht werden, zum Beispiel im Rahmen einer Umfrage, eines Gewinnspiels, einer Artikelbestellung oder einer Kontakt- bzw. Informationsanfrage. Ihre Daten werden stets im Rahmen der unter dem Punkt „Generelle Informationen zur Datenverarbeitung“ beschriebenen Zwecke verarbeitet.

    In dem Tool verwenden wir wie bei unserer Webseite an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wie wir Cookies einsetzen und wie sie das verhindern können ist unter Webanalyse, Cookies und Dienste durch Dritte beschrieben.

    Wir bieten Ihnen im Rahmen der Zahlungsabwicklung auf unseren Plattformen die Möglichkeit, als Bezahloption Paypal auszuwählen. Sofern Sie dies tun, werden Sie im Rahmen des Bezahlvorgangs von unserer Seite auf die entsprechende Website von Paypal weitergeleitet, auf der der Bezahlvorgang tatsächlich durchgeführt wird. Ungeachtet dessen können bereits bei Aktivierung des entsprechenden Links personenbezogene Daten durch Paypal erhoben werden.

    Paypal ist ein Service der Paypal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

    Paypal ist als europäischer Zahldienstleister auch verpflichtet, die Bestimmungen des Datenschutzes (EU-DSGVO) einzuhalten und informiert auf seiner Website unter https://www.paypalobjects.com/webstatic/de_AT/ua/pdf/privacy.pdf ausführlich über die im Zuge der Verwendung von Paypal erhobenen und verarbeiteten Daten. Sollten Sie nähere Informationen zu Paypal wünschen, empfehlen wir Ihnen die Lektüre der angeführten Datenschutzerklärung.

    Eine weitere Zahlungsoption ist die Bezahlung von unseren Dienstleistungen und Services mittels Kreditkarte. Dies ermöglichen wir unter Heranziehung eines weiteren Drittanbieters, der Wirecard Central Eastern Europe GmbH, Reininghausstraße 13a, 8020 Graz. Sofern Sie sich für diese Bezahloption entscheiden, werden Sie ebenfalls auf die Seite dieses Drittanbieters weitergeleitet, auf der der Bezahlvorgang durchgeführt wird.

    Wirecard informiert unter https://www.wirecard.at/datenschutz/ ausführlich darüber, welche Daten im Zuge der Transaktion erhoben und verarbeitet werden.

    Kundenservice

    Ihre Anliegen sind uns wichtig – daher stellen wir Ihnen gemeinsam mit den mit uns verbundenen Unternehmen einen Kundenservice zur Verfügung. Wenn Sie unseren Kundenservice kontaktieren, wird intern ein sogenanntes Ticket angelegt, über das Ihre Anfrage oder Ihr Verbesserungsvorschlag weiterbearbeitet wird. Dort erfassen wir die von Ihnen im Zuge Ihrer Serviceanfrage bekannt gegebenen Daten sowie den Hintergrund Ihrer Anfrage.

    Zur Beantwortung der von Ihnen gestellten Fragen greifen wir auch auf die von uns betriebene Logistikdatenbank zurück, in der Informationen zu Versendern, Empfängern und dem Verlauf einer Sendung gespeichert sind.

    Sofern die von Ihnen geäußerten Anfragen oder Verbesserungsvorschläge Erfahrungen mit für uns tätigen Frächtern oder andere mit den mit uns verbundenen Unternehmen betreffen, werden wir den jeweils davon Betroffenen die Hintergründe Ihrer Anfrage sowie mit Ihrer Zustimmung Ihre bekannt gegebenen Daten weitergeben, um entweder eine Beantwortung Ihrer Frage oder möglicherweise eine rasche Umsetzung Ihres Verbesserungsvorschlages zu erreichen.

    Die in diesem Zuge bekannt gegebenen und gespeicherten Daten werden bei uns bis zur positiven Erledigung Ihrer Anfrage verarbeitet und darüber hinaus gespeichert, solange Sie aufgrund Ihres Anliegens Rechtsansprüche gegen uns oder unsere Vertragspartner geltend machen könnten. Nach Ablauf dieser Frist werden die Tickets in unserem System lediglich für Statistikzwecke weiter aufbewahrt und ein allfälliger Personenbezug nach Maßgabe des § 4 (2) DSG umgehend gelöscht.

    Bonität

    Zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von (Neu-)Kunden und Lieferanten verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte auf Basis automatisierter mathematisch-statistischer Verfahren („Scoring“). Diese werden von renommierten Wirtschaftsauskunfteien und Warenkreditversicherern in unserem Auftrag ermittelt. Dazu geben wir auf Basis entsprechender datenschutzrechtlich geprüfter vertraglicher Vereinbarungen Daten an diese Dienstleister weiter. Um im Einzelfall mit der Bonitätsprüfung Ihre Interessen nicht unangemessen zu benachteiligen, nimmt DPD eine Interessenabwägung vor. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, behält sich DPD vor, die Zahlungsbedingungen einzuschränken, diese zu ändern oder die Zusammenarbeit auf den Prüfstand zu stellen.

    Ihre Rechte und Sicherheiten

    Wir setzen zahlreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung im Internet laufend verbessert.

    Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung und dem Datenschutzgesetz stehen Ihnen als betroffene Person unserer Datenverarbeitung folgende Rechte und Rechtsbehelfe zu:

    • Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO)
      Sie haben als betroffene Person der Datenverarbeitung das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und wenn ja, welche personenbezogenen Daten über sie verarbeitet werden. Zu Ihrem eigenen Schutz – damit niemand Fremder Auskunft über Ihre Daten erhält – kann es erforderlich sein, dass wir ihre Identität in geeigneter Form nachprüfen.

    • Recht auf Berichtigung (Art. 16) und Löschung (Art. 17 EU-DSGVO)
      Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten bzw. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Datenverarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten sowie die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die Kriterien des Art. 17 EU-DSGVO erfüllt sind.

    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO)
      Sie haben unter den gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sämtlicher erhobener personenbezogener Daten. Diese Daten werden ab dem Einschränkungsantrag nur mehr mit individueller Einwilligung bzw. zur Geltendmachung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen verarbeitet.

    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO)
      Sie können die ungehinderte und uneingeschränkte Übermittlung erhobener personenbezogener Daten an einen Dritten verlangen.

    • Widerspruchsrecht (Art. 21 EU-DSGVO)
      Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich sind, einlegen. Ihre Daten werden nach Widerspruch nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Gegen die Datenverarbeitung zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft erheben.

    • Widerruf einer Einwilligung
      Falls Sie separat eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn uns gegenüber ausgesprochen haben.

    Ergreifen Sie eine Maßnahme zur Durchsetzung Ihrer oben aufgeführten Rechte aus der DSGVO, so hat DPD unverzüglich, spätestens aber innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Antrags, zur beantragten Maßnahme Stellung zu nehmen bzw. dem Antrag zu entsprechen.

    Wir werden auf alle angemessenen Anfragen im gesetzlichen Rahmen unentgeltlich und möglichst umgehend reagieren.